3. PhotoMarathon

Augenblick – Verein für visuelle Bildung e.V. und L’Association pour l’éducation visuelle (L’EV Nantes) präsentieren in Kooperation mit dem Frankreichzentrum, der Landeshauptstadt Saarbrücken, der Ville de Nantes und dem CCFA de Nantes den PhotoMarathon 2011.

Vom 16. bis 17. April 2011 findet der PhotoMarathon, organisiert von Augenblick – Verein für visuelle Bildung e.V., in Saarbrücken statt. Unter dem Motto „Großstadtdschungel“ realisieren die Teilnehmer 24 Fotos nach vorgegebenen Themen. Treffpunkt ist am Samstag, den 16. April 2011 um 12.00 Uhr vor dem Theater Alte Feuerwache am Landwehrplatz in Saarbrücken. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 10,-€. Anmeldung und weitere Informationen unter info@augenblick-ev.de.

Bereits zum dritten Mal findet der PhotoMarathon gleichzeitig in Saarbrücken und Nantes (Frankreich) statt, in diesem Jahr außerdem mit der Partnerstadt Tbilissi (Georgien). Innerhalb von 24 Stunden werden an fünf markanten Punkten Saarbrückens die Themen verteilt. Ausdauer und Fantasie führen die Teilnehmer mit neuen Augen durch ihre Stadt und möglicherweise auf das Siegertreppchen. Die Gewinnerfotos werden von einer Jury aus Vereinsmitgliedern (Augenblick und L’EV) und der jungen Botschafterin des Frankreichzentrums, Aurélie Ducert, ausgewählt und auf einer eigenen Ausstellung vom 06. bis 27. Mai 2011 zusammen mit den Umsetzungen aus Nantes und Tbilissi präsentiert.

***

So war’s!

Das Team von Augenblick e.V. ist sehr zufrieden mit dem Ablauf dieser Edition! Wir sind alle erschöpft aber glücklich!

Mit 46 Teilnehmern, von denen es 40 ins Ziel geschafft haben, haben wir die Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt! Wir hatten in Saarbrücken Fotografie-Begeisterte aus Deutschland und Frankreich quer durch alle Altersschichten: ob Studenten, Familien, Professionelle oder Hobbyfotografen, alle haben sie sich der Herausforderung gestellt!

Bald wird die Jury, bestehend aus dem Team von Augenblick e.V., Aurélie Ducert und professionellen Fotografen, die Gewinnerbilder aus Saarbrücken küren.

Auch in der Presse waren wir in diesem Jahr stark vertreten. Einen Überblick bietet unser Pressespiegel.